Herzlich willkommen im Online-Schaufenster von Juwelier Techel

Uhr des Monats

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen jeden Monat eine andere Uhr detaillierter vor.

August 2017 - Chopard Superfast Chronograph

Die Kollektion Superfast ist Chopards Sportkollektion der Superlative.
Das imposante Gehäuse der Superfast Chrono in 18 Karat Roségold verleiht der Uhr dank ihrer ausdrucksstarken Persönlichkeit eine hohe Präsenz am Handgelenk.
Mit ihrem modernen Design, ihren luxuriösen Vollendungen, ihrem Säulenradchronographen, der einzigartigen, einem Motor nachempfundenen Vollendung ihres skelettierten Werks mit Chronometerzertifikat und ihren 60 Stunden Gangreserve bildet sie die Krönung der Kollektion Classic Racing.

Juni 2017 - A. Lange & Söhne Saxonia Dual Time

Klassisch und elegant präsentiert sich die Saxonia Dual Time der Manufaktuer A. Lange & Söhne
Mit einem Durchmesser von moderaten 38,5 mm ist diese Uhr nicht nur für Männer interessant, sondern durchaus auch dafür geeignet Damenhandgelenke zu schmücken.
Die besonders leicht zu verstellende zweite Zeitzone macht die Uhr zu einem idealen Begleiter für alle Globetrotter, die häufiger mal in anderen Zeitzonen unterwegs sind.
Mehr Details -->

Mai 2017 - Cartier "Clé" 35 mm Automatik

Die dezente Kissenform mit ihrer weiblichen Linienführung macht die Clé Damenuhren von Cartier grundsätzlich schon zu einem Hingucker.
Doch unsere Uhr des Monats, das Medium-Modell in 750/- Weißgold mit einer Lünette aus Diamanten und dem rosa-farbenen Lederband, toppt diesen Eindruck noch.

Aber nicht nur äußerlich ist das Modell mit der außergewöhnlichen Kronen-Form eine wahre Schönheit, auch die inneren Werte stimmen.
Angetrieben wird das Modell durch das Cartier Manufakturkaliber 1874 MC, ein von Cartier selbst entwickeltes Automatik-Uhrwerk mit Stunden-, Minuten-, Sekunden- und Datums-Anzeige.

April 2017 - Hublot BIG BANG Gold Ceramic

Die Hublot BIG Bang Gold Ceramic zeichnet sich durch ihr dezentes, an die klassischen Uhren der 90er Jahre angelehntes, Design aus.
Der warme Rotgoldton kontrastiert wunderbar mit dem schwarzen Zifferblatt und dem profilierten Kautschuckband.
Die gebürstete Lünette mit den typischen Schrauben macht diese Uhr ganz unverwechselbar zu einer Hublot. Mehr Details -->

März 2017 - Baume et Mercier My Classima Damenuhr 10353

Mit der "My Classima" Serie stellt Baume et Mercier einen neuen Ableger der bisherigen Classima Serie vor, der sich hauptsächlich an ein junges Publikum wendet.
Die Modelle zeichnen sich durch ihre schlichte, reduzierte Optik aus. Das Damenmodell 10353 verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl mit Saphirglas und Stahlboden. Letzterer weist eine große freie Fläche auf um die Uhr zu gravieren. Damit ist die Uhr prädestiniert als Geschenk für besondere Anlässe, wie z.B. ein Examen.
Das blaue Lederband setzt einen schönen Farbakzent und lässt sich, je nach Gaderobe, auch gegen andere Farben austauschen.
Angetrieben wird das Modell von einem Schweizer Qualitäts-Quarzwerk.

Februar 2017 - Nomos Metro Neomatik Champagner

Modern und weltoffen präsentiert sich die NOMOS Metro Neomatik Champagner. Ihr schlankes Gehäuse, das champagnerfarbene Zifferblatt mit Neon-Details und das neue NOMOS Automatikwerk DUW3001 lassen keine Wünsche offen.
Diese Uhr macht an jedem Damenhandgelenk eine tolle Figur. Dabei muss die Trägerin nicht auf Komfort verzichten. Durch das Neomatikwerk ist die Uhr kaum höher als die Handaufzugsversion und ist doch in der Lage selbstständig dafür zu sorgen, dass die Uhr permanent läuft, wenn sie täglich getragen wird. Weitere Informationen -->

Januar 2017


Ein außergewöhnliches Design, eine außergewöhnliche Größe, eine außergewöhnliche Zeitanzeige und ein außergewöhnliches Material - die Breitling Avenger Hurricane ist wirklich alles, nur nicht gewöhnlich.

Die Uhr kommt in einem nachtschwarzen Techno-Look daher und avanciert alleine durch ihre Größe von 50mm zu einem Eyecatcher. Die militärischen Schablonenziffern verstärken diesen Effekt noch.

Das Besondere an der Breitling Avenger Hurricane ist jedoch das neue, von Breitling selbst entwickelte Material. Das Gehäuse besteht aus Breitlight, einem von Breitling selbst entwickelten Verbundstoff, der leichter und doch robuster als Stahl ist. Damit wird die Uhr auch für all Jene tragbar, die schon immer den Look von Breitling schätzen, aber denen die Uhren häufig zu schwer waren.

Angetrieben wird die Uhr vom Breitling Manufakturkaliber B12 mit 24 Stundenanzeige. Diese Form der Anzeige hat Tradition bei Breitling. Das außergewöhnliche dieser Anzeigeform ist, dass der Stundenzeiger bei dieser Uhr nur einmal alle 24 Stunden das Zifferblatt umrundet.

Gelbe Akzente auf dem Volcano-schwarzen Zifferblatt und im Band runden das Bild ab.

Mehr von dieser Uhr -->


Dezember 2016



Nachtschwarz wie die dunkle Seite des Oceans präsentiert sich unsere Uhr des Monats Dezember.
Mit der "Deep Black" ergänzt Omega das Planet Ocean Sortiment um ein Modell mit Keramikgehäuse und GMT Funktion.
Das Modell ist wasserdicht bis 600 Meter.
Weitere Informationen zur Uhr finden Sie im Online-Schaufenster.

November 2016



Bei unserer Uhr des Monats November ist der Name Programm. Dezent und Elegant schmückt die Longines Elegant das Handgelenk ihrer Trägerin.
Die Brillantlünette und das Zifferblatt aus Perlmutt, das ebenfalls mit Diamanten besetzt ist, machen die Uhr zum "Must Have" zur eleganten Abendgarderobe.

Oktober 2016

Rolex präsentiert eine neue Version der Oyster Perpetual Yacht-Master.
Diese Uhr, Inbegriff der maritimen Armbanduhr, wird zum ersten Mal in Rolesor Everose – einer Kombination aus Edelstahl 904L und 18 Karat Everose-Gold – und mit einem schokoladenfarbenen Zifferblatt angeboten.
Die Zertifizierung als Chronometer der Superlative nach den von Rolex 2015 neu definierten Kriterien bescheinigt der Yacht- Master 40 außergewöhnliche Leistungen.

September 2016 - Breitling Superocean 44 Special

Die Superocean 44 Special ist eine Uhr für Puristen, die trotzdem nicht auf eine ausgefallene Optik verzichten wollen.

Das nacht-schwarze Stahlgehäuse verleiht der Uhr eine markante Optik.
Durch die Beschränkung auf wesentliche Funktionen in Kombination mit einem schwarzen Index Zifferblatt ist die Uhr selbst unter widrigsten Umständen klar und schnell ablesbar.

Ihre robuste Konstruktion mit Saphirglas, verschraubter Krone und einer Wasserdichtheit von 1000 Metern macht die Uhr zum idealen Begleiter beim Sport und allen Outdoor-Aktivitäten.

August 2016 - TAG Heuer Connected Watch

TAG Heuer goes Smart!

Als erster Luxusuhren Hersteller präsentiert TAG Heuer eine eigene Smart-Watch.
Die TAG Heuer Connected Watch arbeitet mit Googles Android Wear Betriebssystem, verfügt über einen Intel Doppelkernprozessor mit 1,6 GHz Taktfrequenz, 1GB Arbeitsspeicher und 4 GB internem Speicher. Ihre volle Leistung spielt die Uhr im Zusammenspiel mit einem Android Handy aus. Bei der Nutzung von IOS sind die Funktionen eingeschränkt.

Das Gehäuse ist auf höchstem Niveau in Titan Grad 2 gefertigt. Das vulkanisierte Kautschuck-Armband sorgt für den perfekten Sitz am Arm.

TAG Heuer präsentiert mit dieser Uhr nicht nur eine Smart-Watch auf aktuellstem Stand der Technik, sondern bietet dem Käufer zudem noch ein besonderes Leistungspaket.
Beim Kauf der 1400-1600,— Euro teuren Uhr erhält der Kunde die Option nach 2 Jahren für den Aufpreis von 1400.— Euro auf ein mechanisches Sondermodell des Herstellers umzusteigen. Auch dieses Modell hat ein Titangehäuse und ein Kautschuckband, ist aber mit einem automatischen Uhrwerk ausgestattet, das über Stunden-, Minuten-, Sekunden- und Datumsanzeige verfügt.
TAG Heuer kommuniziert selber keinen Preis für das Sondermodell. Geht man aber davon aus, dass eine aktuelle Stahluhr der selben Serie derzeit bei rund 2300.— Euro liegt, dürfte ein Preis von ca. 2500 - 2600 Euro für ein Titanmodell realistisch sein. So betrachtet bezahlt der Kunde, wenn er sich für das Gesamtpaket entscheidet, für die TAG Heuer Connected Watch, die er 2 Jahre lang nutzt, nicht mehr als für eine Smartwatch eines anderen Herstellers.

Juli 2016 - Breitling Transocean Chronograph

Die Breitling Transocean Chronograph ist eine Uhr der eher leiseren Töne im Breitling Sortiment. Inspiriert von den Chronographen der 50er und 60er Jahren kommt der Chronograph dezent und schlicht daher. Das dezente silberfarbene Zifferblatt mit den Totalisatoren in Kontrastfarbe wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Das schlank gehaltene Gehäuse wirkt edel und elegant und verschwindet auch unter eher eng geschnittenen Manschetten.

Angetrieben wird die Uhr vom Breitling Manufakturwerk 01.

Juni 2016 - Jaeger-LeCoultre Master Moon Ultra Thin

Wer sich noch an die Uhren der 90er Jahre erinnert wird sich auch an den damaligen Mondphasen-Hype erinnern. Kaum ein Hersteller, der nicht ein Modell mit Mondphase anbot, am besten noch in limitierten Auflage.
Nach diesem Overkill wurde es dann, wie so häufig in der Uhrenlandschaft, schlagartig ruhig um diese ja eigentlich sehr schöne Komplikation.
Um so erfreulicher ist es, dass renomierte Hersteller, wie Jaeger-LeCoultre, inzwischen wieder ein kleines, aber feines Sortiment an Uhren mit Mondphasendarstellung anbieten.

Die Master Moon Ultra Thin ist dabei etwas Besonderes, denn trotz der zusätzlichen Komplikation ist die Uhr mit 9,9 mm so flach, dass sie unter fast jeder Manschette verschwindet.
Dabei muss der Träger nicht auf hochwertige Mechanik und den Komfort eines automatischen Aufzugs verzichten. Das elegante Gehäuse-Design und das aufgeräumt wirkende Zifferblatt machen die Uhr zu einem Begleiter für alle, die Understatement schätzen.




Mai 2016


• Limitiert auf 856 Stück
• Gehäuse aus Edelstahl, perlgestrahlt
• Gehäuse mit TEGIMENT-Technologie und damit besonders kratzfest
• Ar-Trockenhaltetechnik, dadurch erhöhte Funktions- und Beschlagsicherheit
• Magnetfeldschutz bis 80.000 A/m • Gehäuseboden nickelfrei, ohne TEGIMENT-Technologie
• Saphirkristallglas
• Druckfest bis 20 bar
• Unterdrucksicher
Am 20. Mai freuen wir uns die Firma Sinn zu einem "Sinnvollen Tag" zu Gast zu haben. Sinn präsentiert an diesem Tag im Hause Techel die Neuheiten 2016. Mit dabei wird auch unsere Uhr des Monats, die Beobachtungsuhr 856 B sein, die es als limitiertes Modell in einer Stückzahl von nur 856 Exemplaren geben wird.

Beobachtungsuhren stammen aus dem 18. Jahrhundert und ihre Erfindung wird dem englischen Uhrmacher John Harrison zugeschrieben. Die Beobachtungsuhren stellten einen entscheidenden Fortschritt in der nautischen Navigation dar. Besonderer Augenmerk liegt dabei auf der Zifferblatt-Gestaltung. Der Fokus liegt auf dem Minutenzeiger während der Stundenzeiger deutlich kleiner ausgeführt ist und die Stunde auf einem inneren Zahlenkranz anzeigt.
Sinn knüpft mit der 856 B-Uhr an diese Tradition an und überträgt die charakteristische, historisch anmutende Optik einer B-Uhr in einen komfortablen Durchmesser von 40 mm.
 

 

April 2016

Junghans läßt den legendären Bundeswehrchronographen von 1955 wieder auferstehen.

Ende letzten Jahres präsentierte die Schramberger Uhrenfabrik die neue Version dieser Uhr der Welt. Anlässlich der Präsentation wurde die Uhr als limitiertiertes Modell in zwei Versionen aufgelegt. Die limitierten Uhren tragen auf dem Zifferblatt den Schriftzug Pilot-Event 2015 und auf der Rückseite ist der legendäre Schramberger Terassenbau graviert.

© G. Ewert

Wir freuen uns unseren Kunden aktuell zwei der limitierten Modelle "Event 2015" Modelle präsentieren zu können.  Für alle, die es nicht mehr schaffen das limitierte Modell zu ergattern wird die Uhr zukünftig auch in zwei Serienausführungen zu bekommen sein. Diesen fehlt der Event-Schriftzug und ein Stern ziert den Gehäuseboden, anstelle der aufwendigen Terassenbau-Gravur.

Die Automatik Chronographen verfügen über eine Bicompax-Anzeige, markante Zeiger und ein, für das Design der 50er Jahre typisches gewölbtes Zifferblatt.
Dabei wurde sehr auf Details geachtet. So reichen die Zeiger der Minuten- und Sekundenanzeige exakt bis zur Minuterie, was eine exakte Ablesung ermöglicht.
Die Krone ist ausreichend groß und griffig.
Besonderes Design-Element ist die charakteristische 12-eckige Lünette der Uhr.

Insgesamt eine Uhr mit eigenem Charakter, hohem Wiedererkennungswert und einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Hier in unserem Online Schaufenster können Sie sich die Serien-Modelle noch detaillierter ansehen. Die limitierten Modelle präsentieren wir Ihnen gerne vor Ort.


© G. Ewert
© Junghans


© Junghans
© Junghans


© G. Ewert

März 2016


Die Globemaster ist bereits ein legendärer Name in der OMEGA Familie. Nun wurde sie neu gestaltet und präsentiert sich als weltweit erster Master Chronometer, womit ihr Ansehen in der Uhrenbranche noch einmal wächst.
Das schlichte, aber faszinierende Design macht diese Uhr, die einen neuen Qualitätsstandard erfüllt, zu einem wahrhaft begehrenswerten Objekt.
Das Gehäuse dieses Modells, das aus 18 K Sedna™-Gold besteht, besitzt eine geriffelte Lünette, und bei dem opalisierenden silberfarbenen „Pie-Pan“-Zifferblatt handelt es sich um ein klassisches Designelement, das vom ersten Constellation-Modell von 1952 inspiriert ist. Auch der Constellation-Stern sowie die mit Super-LumiNova-Leuchtmasse gefüllten Zeiger und Indizes bestehen aus Sedna™-Gold. Ein braunes Lederarmband und ein mittig in den Saphirglasboden eingesetztes Medaillon aus 18 K Sedna™-Gold mit Observatoriumsmotiv lassen die Uhr noch stilvoller erscheinen. Angetrieben wird das Modell durch das OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8901 mit revolutionärer antimagnetischer Technologie.


Weitere Globemaster-Modelle